Aktueller Newsletter

Besuch beim ZDF in Mainz

Besuch beim ZDF in Mainz

 

Als wir beim ZDF ankamen, hat uns Frau Hellmann begrüßt. Sie hat uns auch kurz und knapp erzählt, was wir machen werden.

Zuerst sind wir zu einem Modell gegangen, auf dem wir das gesamte Gelände des ZDF sehen konnten. Dort haben wir erfahren, dass das gesamte Gelände ungefähr 1 Mio. Quadratmeter umfasst. Im Anschluss daran haben wir einen Film geschaut, der uns den Arbeitsalltag bei einem Fernsehsender aufzeigte. Zum Schluss des Films haben wir als Andenken einen Einkaufschip als Geschenk erhalten.

Danach sind wir zur „grünen Box“  bzw. „grüne Hölle“ gegangen. Dort haben wir erfahren, dass der Hintergrund bei Nachrichten meist nicht echt ist, denn der Computer erstellt den Hintergrund. Man befindet sich häufig vor einem grünen Hintergrund und die Technik erstellt das Bild. Wir durften diese Box dann auch mal ausprobieren, das war sehr lustig. Weiterhin gibt es ein reales Studio mit Hintergrund und Requisiten. Das Bekannteste ist der Fernsehgarten.

Anschließend sind wir dann in den Regieraum, in dem sehr viele Computer und Bildschirme waren. In diesem Raum sitzt die Regie, d.h. hier wird alles kontrolliert, bevor es der Zuschauer über den Fernseher zu sehen bekommt.

Es gibt genau drei Studios und eines davon durften wir besichtigen. Dieses Studio war sehr groß, hatte über 200 Scheinwerfer und sogenannte Roboterkameras. Dort haben wir ein paar Bilder gemacht und zum Schluss ein Gruppenbild. Dann war die Führung schon zu Ende und wir konnten noch Fragen stellen. Frau Hellmann hat noch ein wenig über das ZDF erzählt.

Der Ausflug war sehr informativ. Wir haben viel über den Alltag beim ZDF erfahren und konnten uns ein Bild von einem Fernsehsender hinter den Kulissen machen. Vielen Dank nochmal an die Mitarbeiter des ZDF.
 

Selina Bäder & Songül Soleymez (Klasse 9a)

Gesunde Ernährung mit Stadionführung

Die Klassen 5a und 5b der Realschule plus Langenlonsheim waren im Rahmen des 05er-Klassenzimmers in der OPEL ARENA zu Gast und erlebten dort einen spannenden Vormittag. [...]

Frau Baldauf, Projektleitung